Therapie

Gesundheit und Krankheit aus energetischer Sicht
Wenn die Lebensenergie gleichmäßig und harmonisch entlang der Meridiane zirkulieren kann, dann ist das Pferd gesund, leistungsstark, arbeitswillig und frei von jeglichen Problemen. Wird der Energiefluss behindert, so entsteht - bildlich gesprochen - ein Stau. Der Organismus baut vor der "Staustelle" eine Energiefülle auf. Die Energie, die sich vor der Blockade staut, fehlt an einer anderen Stelle im Körper. Dort wird man einen Energiemangel feststellen.


Jede Störung im Energiekreislaufsystem des Körpers, die über längere Zeit besteht, kann vielschichtige Mängel im Bewegungsapparat, Konditionsschwäche, psychische Veränderungen und auch Krankheiten verursachen.

 

Energetische Befunderhebung
Ihr Pferd wird mit sanft aufgelegter Hand abgetastet. Energetisch unterversorgte Gebiete fühlen sich kalt an, während Entzündungen oft eine heiße Abstrahlung zeigen. Dieser energetische Tastbefund ist für die individuelle Behandlung Ihres Pferdes von Bedeutung,
Sehr häufig stellt sich die Problematik erst dar, wenn das Pferd bewegt wird (mit und ohne Reiter). Ich sehe mir im Bewegungsablauf die Kopf- und Schweifhaltung des Pferdes an. Die Stellung von Wirbelsäule, Becken und Gelenken beim geradeaus gerichteten und auf dem Zirkel gerittenen Pferd können Hinweise auf Gelenkblockaden geben.
Diese Gelenkblockaden werden dann durch energetische Reize gelöst.

 

Lösen von Wirbelsäulenproblemen
Chirotherapie, Osteopathie, Einrenken - das sind bekannte Therapien, die allerdings nicht immer den gewünschten Effekt zeigen. In der APM nach Penzel werden die Gelenkblockaden zuerst energetisch behandelt. Erst das energetisch vorbehandelte Gelenk kann mit sanften Schüttelungen zusätzlich mechanisch gelöst werden.

 

 

Powered by eventomaxX! Die Marketing- sowie Internet- & Werbeagentur in Lübeck.